Lade Veranstaltungen

« Alle Veranstaltungen

  • Diese Veranstaltung hat bereits stattgefunden.

Friulanische Identität? Die Vielfalt der Sprachen und Kulturen vor dem Hintergrund einer wechselvollen Geschichte

27. November um 19:30 - 21:00

Fotograf: Fabrice Gallina

Referent: Dr. Christoph Ulmer, Stuttgart

Das Friaul ist eine Region, deren kultureller Reichtum oft an seiner Grenzsituation festgemacht wird, gelegen zwischen Venedig und Habsburger Monarchie. Aber längst vor der Entstehung dieser Grenze nach 1420 lag das Land im Einfluß der unterschiedlichen Kulturen, die sich hier stets friedlich trafen. Slowenische Einwohner siedeln im Osten und haben in den Tälern hinter Cividale eine eigene Kultur entwickelt, die sich sehr von den ebenso slowenischen Gebieten um Triest unterscheidet. Deutsche Einwanderer des Mittelalters haben in den Alpentälern Sprachinseln begründet, die bis heute die Germanisten beschäftigen, so wird in Sauris noch eine Art Althochdeutsch, in Sappada Mittelhochdeutsch gesprochen. Weite Teile des Landes sprechen eine romanische Sprache, die deutsche Sprachwissenschaftler Rätoromanisch nennen und die dem Katalanischen näher steht als dem Italienischen. An der Küste gibt es urtümliche Varianten venezianischer Dialekte und in manchem Alpendorf leben noch versprengte Reste der einst hier angesiedelten Kosaken, ein trauriges Kapitel des Zweiten Weltkrieges. Diese sprachliche Vielfalt in der kleinen Region entspricht der allgemeinen kulturellen Vielfalt, die sich in der Kunst aber auch der Küche des Landes findet. Anhand   der künstlerischen Monumenten soll der Vortrag diesen kulturellen Reichtum aufzeigen.

Details

Datum:
27. November
Zeit:
19:30 - 21:00
Veranstaltungskategorie:

Veranstalter

Società Dante Alighieri        Comitato di Darmstadt e.V.
Telefon:
0173-6162980
E-Mail:
info@dante-darmstadt.de
Website:
http://www.dante-darmstadt.de/

Veranstaltungsort

Hessisches Staatsarchiv Darmstadt
Karolinenplatz 3
Darmstadt, 64289 Deutschland
Website:
https://landesarchiv.hessen.de/