Lade Veranstaltungen

« Alle Veranstaltungen

  • Diese Veranstaltung hat bereits stattgefunden.

Triest, Stadt zwischen Kulturen. Ein Überblick über die Stadtbaugeschichte von den Römern bis zum Ventennio des Novecento.

30. Januar um 19:30 - 21:00

Referent: Dr. Matthias Quast, Heidelberg

Die Mehrvölkerstadt Triest, seit 1963 Hauptstadt der Region Friuli Venezia Giulia, könnte als überhöhte Summe und Symbol der im extremen Nordosten Italiens liegenden Vielvölkerregion gelten. Gleichwohl wirkt sie –jedenfalls auf den ersten Blick– fremd in ihrer Umgebung, denn sie scheint geradezu eine Stadt Österreichs zu sein, ein Wien en miniature. In der Tat wird das Stadtbild von Triest, 1382 bis 1914 fast ununterbrochen habsburgisch bzw. österreichisch, gerade im 18. und 19. Jahrhunderts maßgeblich von Architekten des mitteleuropäischen Klassizismus und Historismus geprägt, damals Ausdruck eines unerhörten wirtschaftlichen Aufschwungs, der im Zusammenhang mit der Eröffnung des Suez-Kanals und der damit verbundenen Horizonterweiterung des Mittelmeer-Handels einen Höhepunkt erreicht. Die Bedeutung von Triest als Hafenstadt ist ohnehin nicht hoch genug einzuschätzen angesichts der Tatsache, daß Triest das einzige “Schlupfloch” der k. und k. Monarchie zum Mittelmeer darstellte.
Doch noch ganz andere Epochen tragen zu einem durchaus differenzierten Stadtbild bei. Gerade im Ventennio des Faschismus tritt die Spannbreite der zweitausendjährigen Stadtentwicklung besonders deutlich hervor: Einerseits kommt dank der Ausgrabungen und Rekonstruktionen der 20er und 30er Jahre das römische Tergeste an zentralen Stellen wieder zum Vorschein –Mussolini bezieht sich gerne auf das augustäische Rom– , andrerseits entstehen zahlreiche monumentale Neubauten im Stil eines semplifizierten Historismus und des razionalismo.

Foto: Fabrice Gallina

 

 

Castello di Miramare Foto F. Gallina

Details

Datum:
30. Januar
Zeit:
19:30 - 21:00
Veranstaltungskategorie:

Veranstalter

Società Dante Alighieri        Comitato di Darmstadt e.V.
Telefon:
0173-6162980
E-Mail:
info@dante-darmstadt.de
Website:
http://www.dante-darmstadt.de/

Veranstaltungsort

Hessisches Staatsarchiv Darmstadt
Karolinenplatz 3
Darmstadt, 64289 Deutschland
Website:
https://landesarchiv.hessen.de/