Konzerte

Unser Motto "Begegnung der Kulturen" lässt sich mit Musik/Konzerten besonders gut umsetzen, denn "wo die Sprache aufhört, fängt die Musik an" (E.T.A. Hoffmann).
Wir laden Musiker aus verschiedenen Regionen Italiens zu uns ein, unsere Konzerte finden in Kooperation mit der Bessunger Knabenschule statt.


Bild

Konzert Pippo Pollina in Kooperation mit der Centralstation Darmstadt

12. April um 20:00 - 22:30

25% Ermäßigung für Mitglieder der Società Dante Alighieri, begrenztes Kartenkontingent

So schön, wie ein Sizilienurlaub im Frühsommer: Italienische Balladen, südländisches Flair und warme Texte. Special Guests: Roberta & Adriana Prestigiacomo.
Seit über 30 Jahren begeistert der italienische Musiker Pippo Pollina europaweit seine Fans. Sein Debüt gab er mit der italienischen Ethnorockband Agricantus, später ging er mit dem Schweizer Liedermacher Linard Bardill auf Tournee, eine Konzertreise mit Konstantin Wecker folgte. Stationen, die den 54-Jährigen aus der Szene der italienischen Cantautori – einer Mischung aus Liedermacher, Geschichtenerzähler und Troubadour – herausheben und seine Musik so einmalig machen.
Im Zentrum seines neuen Soloprogramms stehen ein Klavier, die Gitarre sowie sein geliebtes Tamburello, die sein unverkennbares Geflecht von Melodien und Harmonien begleiten. Dazu erzählt er Geschichten und rezitiert kurze Episoden seines Buchs, in dem er auf 30 Jahre Schaffensgeschichte zurückblickt.
Den zweiten Teil des Abends begleiten drei junge Folk Sängerinnen aus Sizilien. Die Schwestern Adriana, Roberta Prestigiacomo und Anna Maria Sotgiu zählen zu den interessantesten Singer-Songwriterinnen ihrer Heimat. Was dann folgt, ist ein vierstimmiges Wechselspiel außerge-wöhnlicher Schönheit, das dem Repertoire von Pippo Pollina eine neue und überraschende Dimension verleiht.


accordidisaccordi-foto

Accordi Disaccordi – Italienischer Gipsy Jazz

8. Juni um 20:00 - 22:30

Eintritt 8 Euro für Mitglieder/12 Euro für Nichtmitglieder

Accordi Disaccordi è un progetto italiano molto attivo nel panorama swing nazionale ed internazionale.
La band, un trio nato agli inizi del 2012, è composta dai due fondatori Alessandro Di Virgilio e Dario Berlucchi alle chitarre e da Elia Lasorsa al contrabbasso. Il loro genere si orienta su un repertorio gipsy jazz, riproponendo in chiave moderna i classici della migliore musica jazz e manouche degli anni 30.
Allo stesso modo vengono scritti numerosi inediti e riarrangiamenti di alcuni brani più moderni, anche pop e non propriamente jazz, secondo una personalissima interpretazione che loro stessi amano definire „hot Italian swing“, con una continua ispirazione allo stile del celebre chitarrista Django Reinhardt.

Video